Erfahrungsbericht: Plötzlicher Stimmverlust / Aphonie


Erfahrungsbericht: Plötzlicher Stimmverlust / Aphonie

Zurück zur Übersicht

Frau M hat ihrem 4-jährigen Sohn im November 2018 ein Schlaflied vorgesungen – ihre Stimme war voll funktionsfähig. Das nächste Lied hat sie zwei Minuten normal singen können, bis ihre Stimme plötzlich innerhalb kurzer Zeit verschwand. Es fühlte sich kurz ein bisschen heiser an, anschließend konnte sie bei ihren leisen Versuchen gar nicht mehr sprechen. Sie legte sich nun selber schlafen und wachte am nächsten Morgen ohne Stimmprobleme wieder auf.

Da sie selber grundlegende Kenntnis der 5BN hat, war ihr der ursächliche Zusammenhang für dieses Symptom auch schon ohne unsere gemeinsame anschließende Analyse augenblicklich klar: Als ihr Sohn ein Baby war, hat sie ihm immer ihr Lieblings-Schlaflied „Schlafe mein Prinzchen schlaf ein“ vorgesunden. Irgendwann im Alter von knapp zwei Jahren hat er sie plötzlich bei dem Lied unterbrochen und ihr „verboten“, weiter zu singen. Das wiederholte sich die nächsten Tage, bis sie ihr Lieblingslied nie mehr gesungen und statt dessen auf andere Lieder ausgewichen ist.

Aufgrund ihres zweiten Nachwuchses brachte von nun an ihr Mann den älteren Sohn bis auf wenige Ausnahmen ins Bett. Anderthalb Jahre vergingen, bis sie den mittlerweile 4-jährigen wieder ins Bett gebracht hat und er das erste Mal seit Jahren gefragt hat: „Kannst du mir was vorsingen?“ Ganz automatisch begann sie mit ihrem Lieblingslied von damals und hatte gleich das ungute Gefühl, dass er sie nun wieder unterbrechen würde. Dies geschah aber nicht, er entspannte sich und sie konnte das Lied zuende singen. Dieses Ereignis war der Moment der Konfliktlösung und der Auslöser für den anschließenden Stimmverlust:

Die Stimmlippen sind ein komplexer Apparat aus Stellknorpeln, Schleimhaut, Stimmlippen, Muskeln etc. – je nach betroffenem Gewebe führt dies zu unterschiedlichen Arten von Stimmveränderungen oder -verlust.

In diesem Fall ist der Verlust der Stimme sehr plötzlich aufgetreten und völlig ohne Schmerzen, d.h. es kann nicht an organischen Entzündungsprozessen liegen sondern muss ein rein neuronaler Prozess sein:

Die Innervation (Steuerung) der Muskeln am Stimmband haben als Konfliktinhalt, etwas „nicht aussprechen zu dürfen“, also dass man untersagt bekommt, etwas zu sagen. Bei langen, intensiven konfliktaktiven Phasen führt dies mit der Zeit zur Lähmung dieser Muskeln, bei kurzen, geringeren Intensitäten wie in diesem Fall gibt es keine bemerkbaren Symptome. Nach Konfliktlösung führt die lokale Schwellung in dem Steuerungsrelais im Gehirn dazu, dass es eine plötzliche Unterfunktion gibt, d.h. die Muskeln plötzlich nicht mehr nervlich angesprochen und gesteuert werden können, was bei ihr der Fall war. Sobald die Schwellung im Gehirn nachlässt, ist die Funktion wieder in Ordnung.

5 Biologische Naturgesetze

Germanische Neue Medizin, Neue Medizin, Germanische Heilkunde, Dr. Hamer, 5BN, GNM

Hier findest du eine Einführungs-Videoserie zu den 5 Biologischen Naturgesetzen (5BN) der Neuen Medizin, die historisch auch als Germanische Neue Medizin (GNM) oder Germanische Heilkunde (GH) bezeichnet wird.
Die Biologischen Naturgesetze wurden von Dr. med. Ryke Geerd Hamer entdeckt.